Hans-Heinrich Ehlen

Mitglied des Niedersächsischen Landtags

Besuchen Sie mich auf Facebook

Besuchen Sie mich auf Facebook:

Aktuelles aus der Region:

zurück

Pressemitteilung vom 04. Juni 2015 mit Impressionen der 72-Stunden-Aktion

Beeindruckende Leistungen vollbracht

Ortsgruppen der Landjugend zeigen Einsatz bei 72-Stunden-Aktion / Viele Projekte für das Gemeinwohl

Zeven. Ob Sitzbänke für die Gemeinde bauen, eine Streuobstwiese anlegen oder ein Spiel ohne Grenzen für das ganze Dorf organisieren: So vielfältig und anspruchsvoll die Aufgaben für die Jugendlichen zur 72-Stunden-Aktion auch waren, sie alle meisterten sie mit Bravour. Begeistert zeigte sich auch der CDU-Landtagsabgeordnete Hans-Heinrich Ehlen von dem Einsatz der Jugendlichen, die er während der Aktion am Sonnabend besuchte.

„Es ist immer wieder beeindruckend zu sehen, was man innerhalb von nur drei Tagen alles auf die Beine stellen kann“, sagte Ehlen, der bei den Landjugenden in Heeslingen, Rockstedt, Rhade, Hanstedt, Hepstedt, Breddorf und Glinstedt vorbeischaute und sich über den Stand der zu erledigenden Aufgaben informierte. So erstrahlt das Heeslinger Freibad seit Sonntag in neuem Glanz, und in Rockstedt trafen sich die Dorfbewohner zum großen „Spiel ohne Grenzen“. Die Rhader Landjugend baute zehn Sitzbänke, und in Hanstedt entstand auf dem alten Sportplatz eine Streuobstwiese mit 30 Obstbäumen, Bänken und Insektenhotels. In Hepstedt bauten die Jugendlichen eine Mehrzwecküberdachung auf dem Schulgelände, in Breddorf war ein Verkaufsraum auf dem Sportgelände zu errichten und in Glinstedt wurde der „Rote Platz“ mit neuer Pflasterung, Beleuchtung und Anpflanzungen verschönert. „Alle Ortsgruppen haben sich sehr engagiert, und die Ergebnisse können sich sehen lassen“, so der Landtagsabgeordnete.
Am Sonntagabend präsentierten die Jugendlichen allesamt stolz ihre Arbeiten, und viele Ortsgruppen feierten den Erfolg und ließen den Abend mit einem gemeinsamen Essen ausklingen.

 

 

 

zurück