Hans-Heinrich Ehlen

Mitglied des Niedersächsischen Landtags

Besuchen Sie mich auf Facebook

Besuchen Sie mich auf Facebook:

Aktuelles aus der Region:

zurück

Zevener Zeitung vom 13.03.2015

Einigkeit bei Frauen-Union

Alle Posten im Kreisvorstand werden von den Mitgliedern einstimmig besttigt oder neu besetzt

VON GERDA HOLSTEN

GYHUM. Die Hesedorfer Christdemokratin Michaela Holsten führt mit einem eingespielten Team auch zukünftig die Frauen-Union im Kreis Rotenburg. Einstimmig wurden sie und ihre Mitstreiterinnen in ihren Ämtern bestätigt. In den Funktionen der Schatzmeisterin und der Schriftführerin gab es allerdings Umbesetzungen, doch auch die neuen Amtsinhaberinnen bekamen ein einstimmiges Votum.

Michaela Holsten begrüßte im „Niedersachsenhof“ in Gyhum- Sick mit den Landtagsabgeordneten Mechthild Ross-Luttmann aus Rotenburg und Hans-Heinrich Ehlen aus Kalbe zwei christdemokratische Funktionäre, die auf Kreis- und Landesebene verschiedene hervorgehobene Positionen bekleiden.
Außerdem war der Ehrenvorsitzende der Kreis-CDU, Albert Rathjen aus Bremervörde, zugegen, sowie der Schriftführer des CDU-Kreisverbandes Marco Mohrmann. Die beiden Herren verdingten sich beim folgenden Wahlmarathon als Stimmzähler. Allzu viele Stimmen waren nicht zu zählen, die Kandidatinnen für die jeweiligen Ämter wurden allesamt einstimmig gewählt. So wird Michaela Holsten die Frauen-Union für eine weitere Amtsperiode führen, als Stellvertreterinnen stehen ihr Katharina Merklein aus Zeven, auch stellvertretende Landesvorsitzende, und Sabine Mangels aus Alfstedt zur Seite.

Abschied nach 20 Jahren

Marlies Meinke aus Elsdorf gab nach über 20 Jahren ihr Vorstandsmandat als Schriftführerin an Maren Hadeler aus Alfstedt ab. Schatzmeisterin Marianne Frick aus Hetzwege übergab ihre Buchführung an Katrin Brunkhorst- Carstens aus Sittensen. Als Beisitzerinnen ließen sich Andrea Kaiser (Sottrum), Sabina Warnken (Rotenburg), Mareile Cordes (Scheeßel), Angelika Kalies (Zeven), Marianne Frick (Hetzwege), Stefanie Schmidt (Sittensen) und Marga Foelske (Sottrum) verpflichten. Die ausscheidende Schatzmeisterin hob die harmonische Zusammenarbeit im Vorstand hervor: „Bei uns gab es nie einen Zickenkrieg.“
Die beiden Landtagsabgeordneten Ross-Luttmann und Ehlen erstatten abschließend Bericht aus ihrer nunmehr zwei Jahre währenden Oppositionsrolle im Landesparlament in Hannover. Beide haderten gewaltig mit der Regierung, die viel zu viel Zeit benötige, um konkret gestellte Fragen der Parlamentarier vernünftig zu beantworten.
Mechthild Ross-Luttmann hat ihr Amt als stellvertretende Fraktionsvorsitzende im niedersächsischen Landtag abgegeben, weil sie sich nach eigenem Bekunden zuhause um ihre Eltern kümmern muss. „Meine Eltern haben den Grundstock gelegt, damit ich was werden konnte, jetzt ist für mich die Zeit, ihnen etwas zurück zu geben“.


Die Hesedorferin Michaela Holsten (Mitte) im Kreise ihrer Vorstandskolleginnen der Frauen Union im Kreis Rotenburg.
Alle wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt oder neu gewählt. (Fotos G. Holsten)

 

zurück